Széchenyi 2020 – NKFIH (DE)

Széchenyi 2020 – NAFEI FuE

PROJEKTIDENTIFIKATIONSNUMMER: KFI_16-1-2016-0141

NAME DES BEGÜNSTIGTEN: KOMPOZITOR GMBH
NAME DES PROJEKTS: ENTWICKLUNG DES PROTOTYPS EINES SCHORNSTEINFUTTERROHRS MIT HOHER FEUERBESTÄNDIGKEIT
UMSETZUNG: 01. 01. 2017 – 31. 12. 2018
BETRAG DER VERTRAGLICHEN FÖRDERUNG: 84.475.291 HUF
HÖHE DER FÖRDERUNG 61,42%

Vorstellung des Projektinhalts

Die KOMPOZITOR GmbH gewann am 21. November 2016 eine Förderung in einem Betrag von 84 475 29 HUF an der Ausschreibung „Förderung der FuE-Tätigkeit der Unternehmen, Unternehmen FEI_16 aus den Ausschreibungsbeträgen des Nationalamtes für Forschung, Entwicklung und Innovation. Mithilfe der Sachinvestition von einem Gesamtbudget über 137 Millionen HUF entwickelte die Kompozitor einen neuen Schornsteinfutterrohr-Prototyp.

Die vorgesehene neue Entwicklung der Kompozitor GmbH ist die Entwicklung eines Schornsteinauskleidungs-Komposit-Produktes mit erhöhter Hitzebeständigkeit auf der Wissensbasis der schon erfolgreichen FuranFlex®-Technologie. Das neue Produkt mit der Markenname HHR (High Heat Resistance) wird zur Auskleidung der Schornsteine von mit Holz, Pellet oder Kohle geheizten Kesseln mit hoher Wärmebelastung geeignet. Es ist der Kernpunkt des FuranFlex®-Systems, dass das Komposit-Futterrohr in einer weichen, gefalteten Form in die bestehenden Schornsteinschächte eingezogen, dann durch Aufblasen mit Dampf irreversible ausgehärtet wird. Das Schornsteinfutter verfolgt die Richtungsänderungen und Verzüge des Ganges, und nimmt dessen Form auf.

Zurzeit gibt es auf dem Markt keine Schornsteinauskleidungstechnologie, die die starken Inanspruchnahmen aus den Eigenschaften der Heizung mit festem Brennstoff dauerhaft und sicher vertragen kann, und gleichzeitig einfach einzubauen und kostengünstig ist. Die neuentwickelte HHR Komposit-Schornsteinauskleidung wird fähig sein, die mit Heizungslösungen dieser Art einhergehenden Mehrwärmebelastung und aggressiven Niederschlag zu vertragen, beziehungsweise enthält sie keine Borverbindungen als Flammschutzmittel, die immer mehr zu den verbotenen Grundstoffen gehören.

Das zu entwickelnde Produkt wird auf zwei wichtigen Gebieten Neuigkeit aufweisen. Eines dieser ist der Umweltschutz. Es ist wichtig, dass bei der Herstellung und dem Einbau des Produkts Abfall nur in einer minimalen Menge anfällt, und dass das Produkt keine umweltschädlichen, flammhemmenden Zusatzstoffe enthält. Das andere Gebiet ist die hohe Korrosions-, Hitze- und Flammbeständigkeit, die stellt sicher, dass das Produkt im Schornstein zeitbeständig ist und die Wohnimmobilie und das menschliche Leben sogar beim Schornsteinfeuer beschützt.

Die Kompozitor GmbH hofft, dass als Ergebnis der Entwicklung auch ein im ungarischen Eigentum stehendes internationales Patent angemeldet wird. Die Entwicklung stellt einen erheblichen geistigen Mehrwert dar, da das entwickelte Komposit-Kunstharz eine nagelneue Konstruktion sein wird, die sich vollständig auf der Wissensbasis der Kompozitor GmbH verwirklicht.

Weitere Informationen über die Firma und die Entwicklungen finden Sie auf den Webseiten www.kompozitor.hu and www.furanflex.hu

Széchenyi 2020 - NKFIH (DE) - Ausschreibungen - Kompozitor